Anfrage

Unverbindliche Anfrage

Sollten Sie an der Übersendung einer Anfrage interessiert sein, benutzen Sie bitte Anfrageformblätter. Wir versuchen, Ihre Antwort möglichst früh zu beantworten.

Spritzgiessformen

  • Werkzeugkonstruktion
  • Spritzgiessformen
  • Kunststoffspritzgiessen

Herstellung der Spritzgiessformen

Wir entwerfen, bereiten für Sie die 3D Konstruktion (einschließlich der Einlaufsimulation) vor und produzieren Spritzgießformen für den Kunststoff.

Wir verfügen über jahrelange Erfahrungen mit der Produktion von einfachen und mehrfachen Formen mit Heißkanalsystemen sowie Kaltkanalsystemen, von Umspritzformen (z.B. Umspritzen von Kugellagern oder Kontakten), Formen mit Hydraulik- und Lufttechniksystemen, Etagenformen und Formen für dünnwandige Formteile.

Mit diesen Formen fertigen wir für Sie Kunststoffprodukte aus verschiedenen Kunststoffarten an. Das höchstmögliche Gewicht von Spritzgießformen beträgt zum gegenwärtigen Zeitpunkt im Bezug auf unsere Maschinenausrüstung ca. 2,8 Tonnen (ca. 900 x 600 x 600 mm).

Interesse an Service

Technologie

Für die Produktion der Spritzgießformen und der Stanzwerkzeuge verfügen wir in unserem Werkzeugbau über CNC Bearbeitungszentren (5-achsiges Bearbeitungszentrum HERMLE C42 U, 3 -achsige Bearbeitungszentren FIDIA HS664, TAJMAC MCFV 1680,1060 und MAS MCV 750 SPEED) und über Elektroerosionsmaschinen (Drahterodiermaschinen AgieCharmilles CUT 3000, CUT 3000 S, CUT 2000 S und Agiecut Classic 2S, Senkerodiermaschinen FORM P600 und Agietron Innovation 2, Senkbohrmaschine DRILL 20). Unser Werkzeugbau ist weiter mit einer Maschine für Laserschweißen zwecks der Instandsetzung und Optimierung der Funktionsteile der Formen und Werkzeugen sowie mit weiteren modernen Maschinen für die Produktion von Spritzgießformen (Fräsen, Schleifen, Bohren und Drehen) ausgestattet.

Virtuelle Tour

Im Rahmen komplexer Dienstleistungen bieten wir auch

Werkzeugkonstruktion

Unsere Konstrukteure verfügen über jahrelange Erfahrungen mit der Entwicklung und Konstruktion von einfachen und mehrfachen Formen mit Heiß- sowie Kaltkanalsystemen, von Formen für Umspritzen von Metallteilen, Formen mit Hydraulik- und Lufttechniksystemen, Etagenformen und Formen für dünnwandige Formteile. Außer den Formen für die Produktion von Kunststoffteilen wird von uns auch die Entwicklung und die Konstruktion der Stanzwerkzeuge für die Metallumformung (Verbund-, Schneide-, Block- und Biegewerkzeuge) gewährleistet. Unsere Konstrukteure und Technologen verwenden das CAD/CAM System Unigraphics NX. Gleichzeitig werden von uns Simulationsanalysen für das Kunststoffspritzgießen mittels des mould-flow Systems Cadmould von der Firma SIMCON durchgeführt. Die Vorbereitung der Programme für Drahterodiermaschinen erfolgt im PEPS System.

Qualitätskontrolle

Für die Kontrolle der hergestellten Komponenten der Spritzgießformen, Stanzwerkzeugen und gefertigten Elektroden, aber auch für die Kontrolle der Erstmuster von Kunststoff- oder Metallteilen, benutzen wir außer den Standardmessgeräten insbesondere das 3D CMM Wenzel LH 87, 3D CMM Werth Scope-Check FB/Z und den 3D Messmikroskop Mitutoyo Mitutoyo MF-B2017C. Serienmäßig hergestellte Kunststoff- oder Metallteile werden regelmäßig visuell kontrolliert und gemäß der Prüfdokumentation gemessen. Der Kontrollarbeitsplatz ist auch mit dem 3D Messzentrum Wenzel LH 65, dem Profilprojektor Mitutoyo PJ-A 3000 und dem 3D Messmikroskop Mitutoyo MF-B2017C und SW Q-DAS /Hexagon – O-QIS und QS-STAT.

Wie läuft die Zusammenarbeit ab

  • 01Kaufmännische Bearbeitung

    Anfrageempfang und -beurteilung. Angebotsbearbeitung, Bestellung und Vertragsabschluß

  • 02Projektvorbereitung

    Technische Besprechungen über Teiledesign, Werkzeugkonzept und Kundenanforderungen

  • 03Werkzeugentwicklung und -konstruktion

    Werkzeugkonstruktion im CAD/CAM System Unigraphics (inkl. Mold-Flow Analyse) während 3-4 Wochen.

  • 04Werkzeugherstellung

    Nach Konstruktionsfreigabe folgt Werkzeugherstellung im eigenen Werkzeugbau, die je nach Werkzeugkompliziertheit und -größe 8-12 Wochen dauert.

  • 05Musterung in eigener Spritzerei

    Musterung des Werkzeuges in eigener Spritzerei, Erstmuster umgehend und Maßprotokoll nach seiner Erstellung an den Kunden abgesendet.

  • 06Freigabeprozess

    Eventuelle Werkzeugkorrektionen, Optimierungsschleifen und endgültige Werkzeugfreigabe für Serienproduktion

  • 07Lager und Expedition

    Serienteile sind gemäß Kundenspezifikation verpackt und angeliefert.

Ansprechpartner

Lukáš Pfitzner

Projektmanager, Anfragen

Tomáš Přibyl

Technischer Leiter

Anfrage Senden

* Obligatorisch

Ansprechpartner

Lukáš Pfitzner

Projektmanager, Anfragen